Search

Herderschule | Essen-Frohnhausen

Adventsgeschichte 08. Dezember 2016

Die geklauten Geschenke

von Benjamin, Lg2

weihnachtsmann 530335 640Es waren einmal in der Weihnachtszeit zwei Jungen, die hießen Tom und Mark. Sie waren liebe Kinder und freuten sich auf Weihnachten.

Santa Claus arbeitete fleißig mit seinen Elfen. Die Elfen machten sich sehr viel Mühe mit den Geschenken. Da kam Elf Tick zu Santa Claus und sagte: „Santa Claus, die Geschenke sind fast fertig!“ Darauf antwortete Santa Claus: „Gut, gut, gut. Ihr seid sehr fleißige Elfen. Sagt dem Nikolaus Bescheid, dass er die Schokolade für die Kinder in ihre Stiefel rein tun kann.“ Elf Tick ging los, um es dem Nikolaus zu sagen. Der Nikolaus machte seinen Schlitten bereit und nahm den Sack mit der Schokolade und ging los. Als der Nikolaus weg war, gingen alle ins Bett und schliefen.

Plötzlich schlug jemand das Fenster auf und klaute die Geschenke. Am nächsten Morgen standen Santa Claus und seine Elfen auf und sahen, dass die Geschenke weg waren.

Santa Claus musste zwei besondere Jungs wählen. Santa Claus ging nach New York und ging auf die Suche nach den zwei Jungs. Am nächsten Tag hatte er die zwei Jungs gefunden und fragte sie, ob sie mitgehen wollen. Sie sagten ihm, sie müssen erst ihre Mutter fragen. Die zwei auserwählten Jungs waren Tom und Mark. Sie gingen also zu ihrer Mutter und Santa Claus erklärte ihr alles und die Mutter sagte schließlich ja. Sie sagte aber auch, dass sie am Heiligen Abend wieder da sein müssen.

Santa Claus und die Kinder gingen los. Ein paar Stunden waren vergangen, da kamen sie an und auch der Nikolaus kam an. Santa Claus erzählte dem Nikolaus alles was passiert war.

Santa Claus hatte einen Peilsender an den Sack getan, so konnten sie Weihnachten doch noch retten. Sie gingen auf die Suche nach den Geschenken. Die Geschenke waren auf einer Insel. Sie hatten die Insel gefunden. Sie waren auf der Insel angekommen und stiegen aus dem Schlitten aus. Ein paar Minuten waren vergangen, da hatten sie die Geschenke gefunden. Sie nahmen den Sack. Doch dann sahen sie den Dieb. Es war Elf Tick!

Sie rannten weg, doch Elf Tick rannte ihnen hinterher. Plötzlich brach eine Lawine aus und Elf Tick viel hin und rief: „Hilfe, Santa Claus! Hilf mir bitte!“ Santa Claus rief:“ Nimm meine Hand, Elf Tick!“ Elf Tick nahm seine Hand und machte einen großen Sprung und rannte so schnell er konnte. Sie alle sprangen in den fliegenden Schlitten. Elf Tick erzählte Santa Claus warum er die Geschenke geklaut hatte und sie brachten Tom und Mark noch einen Tag früher vor Heilig Abend nach Hause und alle lebten glücklich bis an ihr Ende.