Search

Herderschule | Essen-Frohnhausen

Es ist inzwischen Tradition an unserer Schule, dass die Kinder Geschichten für unseren Geschichtenadventskalender schreiben. Jeden Morgen in der Frühstückspause liest Frau Peters über die Sprechanlage eine der von den Klassenlehrerinnen ausgewählten Geschichten vor. Anschließend erhält die Autorin oder der Autor von Frau Peters einen Adventsbutton und eine kleine Süßigkeit. Die Geschichten werden dann im Fenster des Eingangsbereichs ausgehängt.

Adventsgeschichte 06. Dezember 2016

Der Weihnachtsmann ist krank

von Appolonia, Lg5

WeihnachtsmannEines Tages, weit weg am anderen Ende der Welt am Nordpol. In der Werkstatt vom Weihnachtsmann liegt der Weihnachtsmann noch im Bett. Die Elfen wundern sich: „Du liegst noch im Bett? Schnell, macht die Alarmglocken an!“ Ding, dang, dong!

„Wir brauchen einen Arzt, sonst wird er noch krank." Der Arzt rodelt den Berg herunter und schreit „Juhuuu, jahaaaa!“

Weiterlesen...

Adventsgeschichte 05. Dezember 2016

Das Weihnachtslicht

von Kim (Lg1)

Es brennt!Es war einmal ein Licht, das stand auf einem Tisch. Und dann ist es umgefallen und auf den Boden gefallen. Der Boden ist angebrannt und dann ist das ganze Haus angebrannt. Die Leute, die in diesem Haus wohnten, haben die Feuerwehr gerufen.

Die Feuerwehr ist auch gekommen, doch sie war keine normale Feuerwehr. Es war der Weihnachtsmann! Der Weihnachtsmann hat das Feuer gelöscht, aber er hatte auch noch etwas anderes dabei und zwar ein riesiges Geschenk. Die Leute, die in diesem Haus wohnten, haben es gleich ausgepackt. Darin war ein schönes Haus und die Leute konnten wieder glücklich weiterleben.

Adventsgeschichte 04. Dezember 2016

Ersatz für die Rentiere

von Maximilian Lg3 (1. Schuljahr, aufgeschrieben von seinem Paten Timo)

Achtung Weihnachtsmann!Es war einmal ein Weihnachtsmann, der ritt mit seinen Rentieren durch das Wolkenmeer.

Dann verletzten sich alle Rentiere bis auf eins. Mit diesem ritt der Weihnachtsmann auf einen Bauernhof.

Dort verzauberte er die Hasen zu Rentieren und Weihnachten war gerettet.

Adventsgeschichte 03. Dezember 2016

Der Weihnachtsmann unterwegs

Die verschwundenen Geschenke

von Lilly, Lg7

Der Weihnachtsmann fliegt in seinem Schlitten über die Häuser. Plötzlich hört er ein Geräusch! Einen lauten Knall! Auf einmal schlingen sich Dornenranken um den Schlitten und viele kleine Stimmchen schreien wild durcheinander.

„Stopp!“, ruft der Weihnachtsmann. Um seinen Schlitten fliegen viele kleine Elfchen. Sie hören auf zu schreien, aber sie klauen alle Geschenke und ziehen den Schlitten nach unten.

„Warum macht ihr das?“, ruft der Weihnachtsmann. „Weil Weihnachten ist und wir nie ein Geschenk kriegen“, sagt eine kleine Elfe. „Wir wollen auch mal Geschenke bekommen!“, ruft eine andere Elfe. „Ja, aber was wünscht ihr euch denn?“, fragt der Weihnachtsmann. „Eine Zauberblüte!“, rufen alle Elfchen. „Die sollt ihr haben.“, sagt der Weihnachtsmann und erfüllt den Elfchen gerne ihren Wunsch.

Schnell haben die Elfchen die Geschenke zurück in den Schlitten getan und sind glücklich davon geflogen.

 

 

Adventsgeschichte 02. Dezember 2016

Der große Weihnachtsmarkt in Köln

von Lena und Luis (Lg1)

Riesenrad in Köln(-Deutz)Es waren einmal zwei Geschwister. Sie hießen Sofia und Felix und sie wohnten in Köln. Sie haben einen Weihnachtsmarkt in der Innenstadt entdeckt.

Sofia und Felix rennen sofort zum Riesenrad und fahren eine Runde. Danach stehen sie an einem Süßigkeitenstand und holen sich gebrannte Mandeln. Weiter oben steht der große Weihnachtsbaum. Sofia und Felix gucken verblüfft hoch und sagen: „Der Weihnachtsbaum ist ja riesig!

Dann holen sie sich einen Luftballon und sagen „Tschüss!".

 

Foto von Monster4711 (Eigenes Werk) [GFDL oder CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

 

Adventsgeschichte 01. Dezember 2016

Weihnachten auf dem Bauernhof

von Marla Lg3 (2. Schuljahr)

Ein grüner Traktor ...Es war einmal ein Bauernhof, da wohnten ein Bauer, eine Bäuerin und zwei Kinder. Sie hießen Anna und Leo. Leo wünschte sich einen Traktor.

An Weihnachten hörten sie ein Brummen. Da guckten sie aus dem Fenster und sahen einen Traktor, der war grün und glänzte. In dem Traktor saß der Weihnachtsmann und auf dem Anhänger waren 100 Geschenke.

Sie hatten ein schönes Weihnachtsfest. Und Leo kriegte einen ferngesteuerten grünen Traktor.