Search

Herderschule | Essen-Frohnhausen

RuhrFutur

Seit dem Schuljahr 2014/15 beteilgen wir uns an dem Projekt "Systematische Grundschulentwicklung" der Bildungsinitiative RuhrFutur. Denn „Heterogenität in der Schule“ ist unser Alltagsgeschäft. Wir sind der Meinung, dass wir durch die Entscheidung, jahrgangsübergreifend zu arbeiten, uns bereits einen „heterogeneren Blick“ angeeignet zu haben. Gerade deswegen reizt uns dieses Schulentwicklungsthema, weil wir uns Hilfen durch den „Blick von außen“ und Begleitung bei unserer Weiterarbeit und Professionalisierung erhofften. Diese Hoffnung hat sich bewahrheitet.

Sowohl die Schulleitungsmodule als auch die Didaktischen Trainings für das Gesamtkollegium und die Arbeit mit dem Schulberater haben uns intensiv nachdenken und weiterarbeiten lassen. Diese Prozesse waren und sind anstrengend – unter dem Strich haben sie uns aber nicht unerhebliche Schritte auf unserem Ziel gehen lassen. Außerdem erhielten wir durch SEIS (als Voraussetzung für die Teilnahme an der Entwicklungsmaßnahme) wertvolle Daten.

Mehr Informationen finden Sie im RuhrFutur-Blog und in der Broschüre "Systematische Grundschulentwicklung".