Search

Herderschule | Essen-Frohnhausen

Schulordnung

„Wozu brauchen wir eigentlich Regeln?“ Diese Frage stellten wir uns, als wir uns daranmachten, eine neue Schulordnung und neue Schulregeln zu erarbeiten.

Die naheliegende Antwort: „Damit das Zusammenleben klappt!“ war uns zu technokratisch. Auch stellten wir fest, wie leicht es zu einer Überregulierung kommen konnte: Viele Regeln, die bis ins Detail alles regeln sollten – das wollten wir auf keinen Fall!

Schritt für Schritt entwickelte sich die Einsicht: „Regeln sind dazu da, dass (Menschen-)Rechte geschützt werden.“ Menschenrechte in der Schule sind vor allem Kinderrechte – und so war es naheliegend, dass wir uns mit den wichtigsten (zehn) UN-Kinderrechten beschäftigten. Diese Kinderrechte haben wir dann als Grundlage für unsere Schulordnung genommen und für unsere Belange modifiziert.

Herausgekommen ist das unten abgebildete Faltblatt (DIN A3, zweimal auf DIN A5 gefaltet), das wir in der Lehrerkonferenz, im Kinderparlament, in den Klassenräten, im OGT / 8-1-Team und in der Schulkonferenz debattiert und beschlossen haben.

Jedes Kind erhält eine Ausfertigung dieses Dokumentes. Alle Dokumente werden von allen Kindern einer Lerngruppe unterschrieben, genauso wie von den Lehrerinnen und Erzieherinnen.

Gerne schicken wir Ihnen eine Ordnung im Original. Hier sehen Sie die einzelnen Seiten als Grafik (Anklicken zum Vergrößern!):

Schulordung TitelTitelseite

Schulordnung S. 2Seite 2

Schulordnung InnenseiteInnenseite

Schulordnung RückseiteRückseite